Schöne Ferien!

Das Wahlkreisbüro macht Sommerpause und öffnet wieder am Mittwoch, den 22. August 2018.

Kontakt

Wahlkreisbüro

Großflecken 75

24534 Neumünster

Tel. 04321/92 98 39

Fax. 04321/92 98 31

kirsten@eickhoff-weber.de

 

kirsten@eickhoff-weber.de
Neugierig?

Jetzt Mitglied werden!

Stimme für Vernunft

Kirsten Eickhoff-Weber bei Facebook

Sommergespräch mit Bürgermeister Dirk Petersen in Wentorf

Veröffentlicht am 13.07.2018, 08:33 Uhr     Druckversion

Martin Habersaat und Dirk Petersen

Kultur in Wentorf:

 

Die erste Station seiner Sommertour zu den Bürgermeistern im Wahlkreis war für den Landtagsabgeordneten Martin Habersaat in diesem Jahr das Rathaus von Wentorf. Mit Bürgermeister Dirk Petersen sprach er über die Situation nach der Kommunalwahl und die Aufgaben der neuen Gemeindevertretung, über Möglichkeiten der BürgerInnenbeteiligung und über Glücksfälle in der Ortsentwicklung.

Politische Kultur: Mit Blick auf die neue Gemeindevertretung freut sich der Bürgermeister über einen funktionierenden Generationswechsel in den Fraktionen. Die Verteilung und Besetzung der Ausschüsse konnte im Einvernehmen geregelt werden, lediglich über die Position des Bürgervorstehers gab es eine Kampfabstimmung. Ein großes Projekt für die kommenden Jahre wird der Neubau der Feuerwache sein, derzeit befinden sich dazu acht Varianten in der Diskussion.

Gesprächskultur: Mit Interesse verfolgen Petersen und Habersaat die Aktivitäten von „Meetup“. Bürgerinnen und Bürger aus Wentorf sowie interessierte Menschen aus dem Umfeld können sich hier treffen, austauschen und Ideen für ihre Gemeinde entwickeln. „Nicht jede Einwohnerversammlung kann mit den dort genutzten Methoden funktionieren, aber auf dem Weg von Wentorf zur Fairtrade-Town konnten wir von den Ideen und Impulsen schon profitieren“, berichtete Petersen.

Kulturkultur: Seit vielen Jahren findet im Ort die Wentorfer Kulturwoche statt. Zu diesem Event gesellten sich in Wentorf zuletzt weitere kulturelle Highlights, die zur Lebensqualität in der Gemeinde beitragen. Das Ehepaar Hayashi errichtet an der an der Hamburger Landstraße einen japanischen Garten, der Hamburger Kunstsammler Rik Reinking möchte aus der ehemaligen Sprachheilschule ein Museum mit Skulpturengarten machen und in der Villa Willemsen fördert die Roger Willemsen Stiftung außergewöhnliche Talente und mutige künstlerische Projekte. Martin Habersaat, der auch kulturpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion ist, gratuliert: „Das sind alles keine Projekte, die die Gemeinde selbst realisieren konnte. Trotzdem kann sie sich freuen, sie zu haben und immer mehr als ‚Kulturgemeinde‘ wahrgenommen zu werden.

Links:

https://www.wentorfer-kulturwoche.de/

https://www.meetup.com/de-DE/Wentorf-Vernetzt-denken-und-handeln/?_cookie-check=gGFbraiGhio4M0Fh

Homepage: Martin Habersaat, MdL


Kommentare
Keine Kommentare